Aktuelles�ber unsDie Bibliothekenvirtuelle BibliothekInfoserviceLinksLoginKontaktSitemapHome
Übersicht
Kulturpolitik
Wichtige österr. Kontaktadressen im Ausland
Förderungen
Übersetzungs-förderungen
Stipendien
Universitäts-, Wissenschafts- und Forschungs-
kontakte
Autoren- und Literaturkontakte
Bildungskontakte
Übersetzer-
kontakte
Bibliotheken, Sammlungen und Museen
Kulturkontakte
Buchhandel und Verlage
Medienkontakte
DaF-Kontakte
Mitteleuropa-PreisträgerInnen

 
Der Mitteleuropa-Preis wird seit 1994 vom Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (http://www.idm.at/) jährlich verliehen und vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur mit EUR 7.200.- dotiert.

Der Preis wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise dem Mitteleuropa-Gedanken verdient gemacht haben.

PreisträgerInnen

1994 Wladislaw Bartoszewski, polnischer Botschafter in Wien, Außenminister
1995 Veno Taufer, slowenischer Literat
1996 Wolfgang Kraus, Verdienste um mitteleuropäische Literatur
1997 György Konrad, Präsident der Berliner Kunstakademie
1998 Juraj Stern, Rektor der Wirtschaftsuniversität Bratislava
1999 Rainer Rosenberg, ORF-Journalist, Initiator des Programms „Nachbar in Not“
2000 Dana Nemcova, letzte Sprecherin der „Charta 77“
2001 Andrei Plesu, Kultur- und Außenminister von Rumänien, Gründer des New Europe College in Bukarest
2002 Christine von Kohl, Südosteuropa-Publizistin
2003 Christoph Zielinski, Initiator einer mitteleuropäischen Onkologie-Forschungsgruppe
2004 Andrei Marga, Präsident der Donaurektorenkonferenz und Präsident der Universität Cluj-Napoca, ehem. rumänischer Bildungsminister
2005 Doraja Eberle, Salzburger Landesrätin, Initiatorin des Projekts „Bauern helfen Bauern“
2006

Univ. Prof. Dr. Irena Lipowicz, ehem. polnische Botschafterin in Österreich

2007

Karl-Markus Gauß, österreichischer Schriftsteller, Kritiker und Herausgeber der Literaturzeitschrift "Literatur und Kritik"


Ansprechpartner für den Mitteleuropa-Preis ist Mag. Daniel Rosenauer
(d.rosenauer@idm.at Tel.: +43 1 319 72 58 – 19)

[Quelle: Institut für den Donauraum und Mitteleuropa Wien, Stand: November 2006]

seso new media