Aktuelles‹ber unsDie Bibliothekenvirtuelle BibliothekInfoserviceLinksLoginKontaktSitemapHome
Übersicht
Bibliotheks-
gründungen
Jubil&aunml;en
Adressenliste
Landkarte
Fachbibliotheken und Österreich Zentren
Bibliotheken der österr. Kultur-foren im Ausland

Ungarn
Österreich-Bibliothek PECS / FüNFKIRCHEN

Adresse: PTE Osztrák Könyvtár
Ifj√ļs√°g √ļtja 6.
7624 Pécs
Ungarn

e-mail: anok@lib.pte.hu
Kontakt:
Hr. Prof. Dr. Zoltán Szendi (wissenschaft. BetreuerIn)
szendi.zoltan@pte.hu

Fr. Dr. Ágnes Fischerné Dárdai (LeiterIn der Gastinstitution)
dardai@lib.pte.hu

M. A. Elisabeth Dorner (LektorIn)
elisabethfelicitasd@gmail.com

Mag. Tímea Berényi-Nagy (wissenschaftl. MitarbeiterIn)
berenyitimi@gmail.com

Mag. Zsuzsanna Marai (BibliothekarIn)
marai.zsuzsanna@lib.pte.hu
Telefon: 0036 / 72 / 503 600 / 24665 (√Ėsterreich-Bibliothek)
Fax: 0036 / 72 / 314 008 (Sekretariat des Lehrstuhls)
Homepage: http://deutsch.pte.hu/
http://www.lib.pte.hu/ano/hirek
Online-Katalog: http://corvina.tudaskozpont-pecs.hu
Öffnungszeiten: Mo -Frei: 8.00 - 16.00 Uhr
Samstag: Geschlossen
Kurzdarstellung:

Die √Ėsterreich Bibliothek P√©cs ist am 8. Mai 1993 er√∂ffnet worden. Sie ist r√§umlich dem Lehrstuhl f√ľr deutschsprachige Literatur angegliedert, aber organisatorisch der Geisteswissenschaftlichen Fakult√§tsbibliothek der Universit√§t P√©cs untergeordnet, und verf√ľgt √ľber rund 7.800 B√§nde, die √ľber den Onlinekatalog der Universit√§tsbibliothek zug√§nglich sind. Zu ihren Best√§nden z√§hlen auch Zeitungen, Zeitschriften und Videokassetten. Aus den die Grundausstattung umfassenden Bereichen haben sich √Ėsterreichische Literatur und Geschichte, Landeskunde und Touristik, Politikwissenschaft, Psychologie, Musik sowie Bildende Kunst und Architektur als ihre inhaltlichen Schwerpunkte herausgebildet.
Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls f√ľr deutschsprachige Literatur bilden die Literatur und Kulturgeschichte der Jahrhundertwende und des 20. Jahrhunderts (insbesondere die Wiener Moderne und √∂sterreichisch-ungarische literarische Beziehungen sowie die Autoren Arthur Schnitzler, Rainer Maria Rilke, √Ėd√∂n von Horv√°th, Ingeborg Bachmann und Christoph Ransmayr). Die Bibliothek hat wesentlich zur Intensivierung der Zusammenarbeit mit Lehrenden an den Universit√§ten Graz, Wien und Innsbruck beigetragen.
Im Laufe der Semester werden Seminare und Symposien in ihren R√§umlichkeiten gestaltet. Das Programm der √Ėsterreich-Bibliothek wird auch durch Ausstellungen und Tagungen zur √∂sterreichischen Literatur bereichert. Au√üerdem werden regelm√§√üig Gastvortr√§ge und Blockvorlesungen √ľber √∂sterreichische Literatur, Lesungen moderner √∂sterreichischer AutorInnen und Kurse √ľber die √∂sterreichische Filmkunst organisiert.
In Ungarn wird sie vom √Ėsterreichischen Kulturforum Budapest betreut.

Kontakte: Wichtige österreichische Kontaktadressen in Ungarn
Kooperationen: Kulturabkommen
Abkommen über wissenschaftl.-technische Zusammenarbeit
Auslandskooperationen
Städtepartnerschaft
Freundschaftsgesellschaften
Abteilung für bilaterale Angelegenheiten - BMUKK
Lektoratsprogramm / Österreichischer Austauschdienst
seso new media